Holland 2004 und das Z.O.O. - Duo

 

Mandy Bahle - Helmut Oesterreich
Z.O.O Guitarduo: Peter Constant & Marion Schaap

 

Concertgebouw - Amsterdam

Tour - Zeitplan:

Samstag: 22.05.
Ankunft in Groningen ca. 14:00
rehearsel with local players ca. 15:00 (Houghton: Wave Radiance + Bernstein: America)
Konzert: 20:15 in der Doopsgesinde Kerk  / Oudeboteringestraat 33 / Groningen (Programm mit dem  ZOO -Duo und  local players)



 

   
Sonntag: 23.05.
Fahrt nach Amsterdam (ca. 2 Std:
10 am: AVRO radio 4. Programm: live -Rradiosendung aus dem ‘Spiegelzaal’ des Concertgebouw, Amsterdam;  Moderator: Hans van den Boom
 anschließend freier Besuch eines Konzertes im Concertgebouw: Chor und Orchester der Niederländischen Bachvereinigung mit dem Dirigenten Johannes Leertouwer und exzellenten Gesangssolisten. Gespielt wurde Vivaldi: Laudate pueri Dominum und von Traetta ein Stabat Mater in e.
nachmittags:  Check in im Hotel Linda und freie Zeit in Amsterdam. Einige JGO - Teilnehmer kamen abends nochmals zu einem Konzert der Superlative: es spielte die Philadelphia Symphony unter der Leitung von Christoph Eschenbach Mahler's 1. Symphonie.

   
Montag: 24.05.
freie Zeit in Amsterdam, die individuell zum Stadtbummel, Cafébesuchen, Grachtenfahrt, Shopping, Museumsbesuchen genutzt wurde. Ein besonderes Ereignis war abends der Besuch eines Konzertes von
Steve Vai, dem Ausnahme - Rockgitarristen, der ehemals bei Frank Zappa spielte, Gitarrist der band Whitesnake war und immer wieder durch außergewöhnliche Musikpojekte in Erscheinung tritt.  Martin Hilpp, derzeit der Tour - Manager des JGO hatte für die Dirigenten H. Oesterreich und Mandy Bahle freien Eintritt für das seit Monaten ausverkaufte Konzert (Steve Vai, Band, Orchester mit großer Besetzung, besonders Stereicher, Schlagzeug, Blechbläser) organisiert. Nach der Show war Gelegenheit (mit der VIP - after show Karte) Vai selbst zu sprechen, der sich sehr für das gitarrenorchester interessiert und sagte, er würde gern ein Stück für diese Besetzung schreiben.



 

   
Dienstag: 25.05.
tagsüber Probe des JGO mit Studenten des Konservatoriums. Die gemeinsamen   Programmpunkte waren: Torroba - Estampas, Brouwer: Danza Characteristica, Bernstein: America.
Konzert: 19:30 im Sweelinck - Konservatorium Amsterdam, Saal 0.01/ Van Baerlestraat
Organisiert und betreut wurde das Konzert von Lex Eisenhard, dem Gitarrenprofessor an diesem Institut. Die Mittagspause bot Gelegenheit mit ihm in lockerer Atmosphäre Fachgespräche zu führen.

   
Mittwoch: 26.05.
Lelystadt (ca. 1h entfernt von Amsterdam). Auf der Fahrt dorthin entlang der Küste bot sich der Anblick des höher als das Land (Flevoland) liegenden Meeresspiegels.
17:30 - 18:30 Workshop (ohne JGO) mit fortgeschr. Spielern (Charlton: 5 Impromptus) und Kindern (Van der Staak-Stücke)
Konzert 19:30-20:30 in "De Kubus, Centrum voor Kunst & Cultuur.
Ein örtliches Gitarrenquartett, das zuvor bereits im Workshop mitmachte eröffnete das Konnzert mit einem ca. 20 minütigen Programm.

   
Donnerstag: 27.05.
Konzert (lunchtime - concert) in Amsterdam 12:30 Kerk Christus Geboorte (Kurzprogramm)
Konzert im Stadthuis Weesp 20:00 Uhr (volles  Programm + ZOO -Duo) Dieses war das wohl schönste Konzert der gesamten Reise. Im schön restaurierten Rathaussaal fand sich ein interessiertes Publikum ein, das dem JGO enthusiastisch applaudierte, anschließend wurde Wein und Säfte serviert. Eine Besucherin lud das ganze Ensemble nach dem Konzert in ihr Spielautomatenmuseum ein, das größte seiner Art. Alle die historischen Automaten funktionierten noch und die Spieler betätigten sich daran als gelte es einen Hauptgeweinn zu erzielen.

   
Freitag: 28.05.
Emmeloord (ca. 1h entfernt von Amsterdam). Die Fahrt ging über eine andere Kleinstadt, in der es zum mittagessen typisch Holländische Süßspeise: "Poffertjes" gab, die in einem Zeltlokal serviert wurden.
Workshop (ohne JGO) mit Holländischen Gitarrenschülern 16:00 - 18:00 Uhr Während die beiden Dirigenten den Workshop bestritten probte das JGO mit Martin Hilpp und Hendrik Müller selbständig das Einspielen zur Konzertvorbereitung.
Konzert im "Muzisch Centrum" 19:00 Uhr
(Kurzkonzert+ ZOO -Duo) Anschließend im Hotel fand eine allgemeine Orchesterbesprechung statt, mit Infos zu kommenden Projekten und Anregungen, was man in Zukunft bei der Probenarbeit besser machen könnte.  Anschließend wurde  nochmals die Amsterdamer Kneipenszene erkundet.

 

   
Samstag 29.05.
vormittags: CD - Aufnahme von Charlton: Rhapsody (JGO + ZOO - Duo) Früh morgens schon, nach dem Räumen des Hotels  fuhren alle mit dem Bus zum Aufnahmeort, wo unter der Leitung von Mandy Bahle (Dirigentin) und Helmut Oesterreich (Aufnahmeleitung) das Werk innerhalb von 4 Stunden eingespielt wurde.  Punkt 14:00 Uhr verließen alle diesen Ort um nach Weesp zu Fahren, wo dann der größte Workshop stattfand. Die Workshops insgesamt waren Bestandteil im Jugendprogramm des Almere - Musikfestivals und wurden sehr positiv aufgenommen.
Workshop (ohne JGO) 15:00-16:00 Uhr (ca. 60-70 Spieler)
Konzert (Kurzprogramm) 16:30
in Almere CKV Voetnootzaal Das letzte Konzert war noch einmal ein atmosphärischer Höhepunkt; danach trafen sich alle, das JGO und die Holländischen Gastgeber sowie die Festivalleiterin zum "early dinner" (all you can eat and drink!!!) in einem mexikanischen Restaurant, wo man feiernd den Abend verbrachte, bis dann nachts um 01:00 Uhr die Abreise nach Deutschland begann.

Het Jugend-Gitarrenorchester (JGO) Baden-Württemberg is sinds de oprichting in 1991 uitgegroeid tot hét top gitaarorkest van Duitsland. De 25 á 30 spelers zijn speciaal geselecteerd dmv regionale en landelijke competities.                                                                                                                 Het JGO won de eerste prijs in het Deutschen Wettbewerb für Auswahlorchester in 1998 en trad op tijdens de EXPO 2000 in Hannover. Andere hoogtepunten waren internationale concert tournees naar Spanje, Rusland, Thailand en Laos, Tsjechië, Australië, Singapore en recentelijk Cuba, Guatemala, Honduras, Nicaragua en Costa Rica. Dit jaar reist de groep voor het eerst naar Nederland en kort daarna naar Korea en China. De groep heeft samengewerkt met vooraanstaande artiesten waaronder Terry Riley, Leo Brouwer (TV- en radio opnames), David Tanenbaum, Peppino D' Agostino, Gyan Riley en Due Boemi di Praga. Op het programma van de NL tournee staat o.a. muziek van Purcell, Mozart, Torroba, Brouwer, Lidermann en een schitterend romantisch concert voor 2 gitaren en gitaar orkest van Richard Charlton mmv het international bekende Z.o.o. guitar duo als solisten. Het JGO staat onder leiding van twee dirigenten: Mandy Bahle en Helmut Oesterreich, de laatstgenoemde geeft ook leiding aan het nieuwe ‘World Guitar Ensemble’. Meer info over het JGO is te vinden op: http://www.jgo-bw.de/