Normalerweise beginnt der Bericht einer Konzertreise chronologisch oder mit den musikalischen Aktivitäten. Bei dieser Reise des JGO-BW war das aufregendste, gefährlichste und beeindruckendste Ereignis eine Naturkatastrophe, die glücklicherweise alle Teilnehmer vollkommen unbeschadet überstanden haben. Kurz vor dem beabsichtigten Ende und Rückflug am 09. September erreichten uns am 06./07. die ersten Meldungen besorgter Eltern aus Deutschland von einem auf Kuba sich zubewegenden Hurrikan “Irma”, der der stärkste jemals gemessene Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten bis 290km/h sein sollte.
Kuba-Reisebericht des JGO 2017